ÜBER UNS

PROPOINT GRUPPE

Seit 2008 bieten wir weltweit komplexe Lösungen im Bereich der industriellen Robotik und Automatik an.

Wir bieten einsatzbereite Dienstleistungen für die Konstruktion, Herstellung und Inbetriebnahme der Automatiksysteme, robotisierte Fertigungszellen und Produktionslinien sowie Erstellung von elektronischen Dokumentationen (E-PLAN) und Herstellung von Schaltschränken an. Das Unternehmen befasst sich mit dem On-Line-Programmieren von Industrierobotern zusammen mit Offline-Simulationen, wie auch mit der Erstellung von E-Plänen. Durch Unterstützung der Abteilung für virtuelle Inbetriebnahmen (WINMOD und VIPER) sind wir Imstande unsere Software fast zu 100% zu testen, wobei die für die Inbetriebnahme beim Endkunden benötigte Zeit reduziert wird.

 

Seit dem Jahre 2018, bei Einsatz der neuen im Industrie 4.0 erbauten und ausgestatteten Anlage, gestalten und produzieren wir Schaltschränke. Laufend haben wir mehr als 400 Mitarbeiter – Programmingenieure, Entwerfer, Elektromonteure und Verwaltungsangestellte. Wir haben Zweigstellen in Rzeszów, Gdynia und Białystok. Zur Unterstützung unserer wichtigster Projekte haben wir zwei ausländische Gesellschaften ins Leben gerufen – Propoint Inc. mit Sitz in Charleston, in den Vereinigten Staaten, und Propoint (Shanghai) Automation Technology in China.

 

 

Nach vielen Monaten der Vorbereitung und der Arbeit an den Änderungen der Rechts- und Organisationsform der ProPoint Gruppe stellt der Aufsichtsrat offiziell die Zusammensetzung des neuen Vorstands von ProPoint S.A. und ProPoint Services Sp. z o.o. vor!

Zum Vorstandsvorsitzenden von ProPoint S.A. wurde Michał Basiński, bisheriger Leiter der Robotikabteilung, einer der größten Abteilungen des Unternehmens, und gleichzeitig seit 2011 eine der stärksten Säulen des Unternehmens. Dem neuen Vorstand von ProPoint S.A. gehören auch folgende Personen an: Mateusz Wicherek, Jan Karaś und Łukasz Czmok – alle mit umfangreichem Führungshintergrund und fast 10 Jahren Erfahrung innerhalb der ProPoint-Strukturen. 

Zum Vorstandsvorsitzenden von ProPoint Services Sp. z o.o. wurde Tomasz Przywara, bisheriger Leiter der Abteilung Herstellung von Schaltschränken.

Der neue Vorstand ist das Ergebnis einer konsequent umgesetzten Strategie für die Entwicklung unseres Unternehmens. Als ProPoint-Gruppe haben wir ehrgeizige Ziele für die kommenden Jahre, die mit der Entwicklung neuer Segmente verbunden sind und darauf abzielen, die Komplexität der Abwicklung von Investitionen in Automatisierung und Robotik zu erhöhen, unsere Präsenz auf dem polnischen Markt zu intensivieren und unsere Position auf internationalen Märkten weiter zu stärken.

Der bisherige Vorstand, bestehend aus: Dariusz Żaguń, Marcin Kowol und Zbigniew Sokół, hat Positionen im Aufsichtsrat von Propoint S.A. übernommen. Die Gründer und Hauptaktionäre haben in weniger als 14 Jahren ein Unternehmen mit 100 Prozent polnischem Kapital geschaffen, das über 500 Mitarbeiter beschäftigt und zu den führenden Unternehmen auf dem polnischen Markt für Automatisierung und Robotik gehört. Die Gründer als die absolute Grundlage unseres Unternehmens sind immer noch aktiv und stellen ihr Wissen und ihre Erfahrung dem neuen Vorstand zur Verfügung. Wir sind überzeugt, dass diese Bündelung der Kräfte in der neuen Struktur ein Schlüsselmoment für die Entwicklung der ProPoint-Gruppe sein wird.

 

 

UNSERE OEM KUNDEN

MODERNE PRODUKTIONSHALLE

Im Jahre 2018, in der direkten Nachbarschaft des Sitzes von Propoint, entstand eine neue Anlage, die der Gestaltung und Montage von Industrieschränken gewidmet ist. Unsere neue Investition besteht aus einem Bürogebäude, einem Lagerhaus und einer Produktionshalle. Die neue Investition wurde gemäß dem Industrie 4.0-Standard erbaut und ausgestattet.

Die moderne und optimierte Produktionshalle ist mit technologisch fortgeschrittenen Produktionswerkzeugen ausgestattet:

  • CNC-Verarbeitungszentrum zum Perforieren der Montageplatinen
  • Schneidzentrum für DIN-Schienen und Kabeltrassen
  • Verarbeitungszentrum zum Biegen, Schneiden sowie Bohren von Kupferschienen

Im Bürogebäude befindet sich die Werkstatt für die Gestaltung der Elektrosysteme sowie Verwaltungsräumlichkeiten.

  • Fläche der Produktionshalle: 750 m2
  • Fläche des Hochregallagers: 350 m2

Letztens wurde das Gebäude mit einem PV-System ausgestattet, wodurch wir grüne Energie bekommen.

 

NEUE INVESTITION

Seit März 2020 realisieren wir eine neue Investition: moderner Maschinenpark. Dank der Ausrüstung und der Technologien im Bereich Industrie 4.0. sind wir im Stande unseren Kunden die Lösungen auf dem höchsten Niveau zu leisten. Auf Basis vom erfahrenen Entwicklungsingenieurteam ist die Entwicklung des Maschinenparkbereichs möglich.

Ausstattung der Halle:

  • Servo-elektrische Gesenkbiegepresse der Marke Safan Darley
  • Simultanfräsmaschine mit 5 Achsen  – Mazak CV5-500
  • Drehmaschine mit Zusatzachse Y – Mazak QT250MY
  • Lichtleitfaserlaser mit Leistung 4 kW – Mazak Optiplex Nexus 3015
  • Wasserhochdruck-Schneidzentrum der Marke PTV Raum 4m x 2m
  • Plasmaschneidanlage der Marke Stigal mit Aggregat HD im Raum 7m x 2 m

Die Investition besteht aus eigenem Maschinenpark und Maschinenbau.

  • Produktionsfläche:  2400 m²
  • Bürofläche: 900 m²